Vortragsreihe Verein Erdgeschichte im Südraum Leipzig e.V.

Der Verein Erdgeschichte im Südraum Leipzig e.V. lädt ein. "Der Laacher See-Vulkan: Wissenschaft versus Öffentlichkeit" Referent: Dr. Horst Kämpf (Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum) Die Ost- und Westeifel ist als Quartäres Vulkangebiet auf deutschem Territorium bekannt. Einer der jüngsten Vulkane in Mitteleuropa ist der Laacher-See-Vulkan, der vor etwa 12.900 Jahren ausbrach und dessen Asche auch in Westsachsen niederging. Im Geo-Thriller "Die Flucht der Ameisen" schildert der Geologieprofessor Ulrich C. Schreiber (Uni Duisburg-Essen) einen erneuten Vulkanausbruch in der Osteifel. Das Buch war Inspiration für den RTL-Zweiteiler "Der Vulkan". Der im Jahr 2009 ausgestrahlte Katastrophenfilm weckte Ängste und Neugierde bei der Bevölkerung nicht nur der Eifel. Am 15. Januar 2011 fand das sogenannte Eifel Symposium in Mendig statt, auf der Wissenschaftler die Öffentlichkeit darüber informierten, was die Wissenschaft zum Thema "droht der Eifel zukünftig Vulkanismus und falls ja was ist zu tun?", zu sagen hat. Im Vortrag wird, ausgehend von diesem Hintergrund dargestellt, wo wir zur Zeit wissenschaftlich bei der Untersuchung aktiver magmatischer Prozesse im Untergrund der Eifel stehen und ob bzw. wie die Wissenschaft und die Politik dazu Stellung nahmen und nehmen. Eintritt: 4 € an der Abendkasse
Rubrik(en): 
Lesungen & Vorträge
Termin(e): 
Mittwoch, 28.11.2018 - 19:00
Wo: 
Parksalon (1.OG)
Veranstaltungsort: 
Raschwitzer Straße 13
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 3541410
Haltestelle: 
HST Parkstraße (Busse 65,70,107,108) S-Bahnhof Markkleeberg Nord (S2, S3, S5, S5X)
Veranstalter: 
Verein Erdgeschichte im Südraum Leipzig e. V.
Raschwitzer Straße 11
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
0176 57797741
E-Mail: 

Box

...