Blüthner Meister-Konzert mit Anna Ulaieva, Ukraine

3. Konzert, Terrassenkonzert J. Haydn – Sonate Hob XVI/20 Moderato, Andante con moto Finale, Allegro J. Brahms – Klavierstücke op.118 Intermezzo Intermezzo Ballade Intermezzo Romance Intermezzo F. Liszt – "Paganini-Etüde" n.2 A. Skrjabin – Sonate N. 2 op.19 Andante, Presto S. Prokofiev – Sarkasms op.17 Tempestoso, Allegro rubato, Allegro precipitato, Smanioso, Precipitosissimo P. Tchaikowski – M. Pletnev Suite aus dem Ballett "Nußknacker" Marsch, Tanz der Zuckerfee, Tarantella, Trepak (Russischer Tanz), Chinesischer Tanz, Andante maestoso Anna Ulaieva wurde 1985 in Gubkino (Russland) geboren und übersiedelte im Alter von 3 Jahren in die Ukraine. Bereits mit 5 Jahren erhielt sie Instrumentalunterricht für Geige und Klavier und errang auf beiden Instrumenten Wettbewerbspreise für begabte Kinder. Im Alter von 11 Jahren entschied sich Anna für das Klavier als Hauptinstrument und erhielt Klavierunterricht bei Prof. Nina Naiditsch auf dem auf Musik spezialisierten Gymnasium für begabte Kinder „M.V. Lysenko“ in Kiew (Ukraine). Anschließend studierte sie Klavier an der „Tchaikovsky National Academy of Music“ in Kiew bei Yuri Kot und absolvierte diese mit Auszeichnung. Als Laureat des Programms „New names of Ukraine“ wurde ihr Ausnahmetalent durch ein Stipendium, verliehen durch den Präsidenten der Ukraine, gewürdigt. Seit 2009 vervollkommnet sie ihr Klavierstudium an der Kunstuniversität Graz (Österreich) bei Prof. Milana Chernyavska. Anna Ulaieva nahm erfolgreich an zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Sie ist u.a. Preisträgerin und Gewinnerin des „International Competition on the memory of Vladimir Horowitz“ in der Ukraine, des „Giuliano Pecar Wettbewerbs“ und „Silvio Bengalli Preis“ in Italien, des „Martha Debelli-Wettbewerbs“ in den Spalten Klavier-Solo und Kammermusik-Klavierquartett in Graz (1. Preis 2009, 2011, 2013), des internationalen Wettbewerbs „Jeune Talents“ in Frankreich (1. Preis 2011), des „Josef Dichler – Klavierwettbewerbs“ in Wien (1. Preis 2011), des „Blüthner Golden Tone Award“ in Wien (1.Preis 2013). Als Solistin debütierte Anna Ulaieva bereits im Jahre 2001 in Kiew mit dem Philharmonischen Orchester der Ukraine. Seitdem tritt sie regelmäßig mit namhaften Orchestern auf, wie z. B. im Grazer Stefaniensaal mit dem Klavierkonzert Nr. 1 (d-moll) von Johannes Brahms oder mit dem Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks mit dem Klavierkonzert Nr. 2 (f-moll) von Frédéric Chopin. Das Klavierkonzert Nr. 1 (b-moll) von Peter Tschaikowski mit dem Nationalen Symphonie Orchester der Ukraine steht in 2011 fest auf dem Programm. Gerne gastiert Anna Ulaieva bei verschiedenen Festivals. Eintritt: 15 €, ermäßigt 13 € Vorverkauf ca. acht Wochen vor Veranstaltungsbeginn in der Tourist-Information Markkleeberg oder an allen bekannten reservix-Vorverkaufsstellen Bei Regen findet die Veranstaltung im Großen Lindensaal im Markkleeberger Rathaus statt. Ticket-Hotline: 01806 700733 (24 h)
Rubrik(en): 
Konzert
Termin(e): 
Sonntag, 05.08.2018 - 17:00
Wo: 
Terrasse
Veranstaltungsort: 
Raschwitzer Straße 13
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 3541410
Haltestelle: 
HST Parkstraße (Busse 65,70,107,108) S-Bahnhof Markkleeberg Nord (S2, S3, S5, S5X)
Veranstalter: 
Stadt Markkleeberg
Rathausplatz 1
04416  Markkleeberg
Deutschland
Telefon: 
+49 341 35 414 10
Fax: 
+49 341 35 414 20

Box

...